Unsere Tochter, Nina Samsonowicz, wurde am 12. Juli 2016 in Krakau geboren. Sie kam mit einem sehr schweren angeborenen Herzfehler zur Welt, dem HLHS (Hypoplastisches Linksherz-Syndrom). In einfachen Worten: Das Schicksal gab ihr nur eine Herzhälfte.

Ninas Leben hängt von mindestens drei sehr komplexen und riskanten Operationen ab. Trotzdem wird das Herz unserer Tochter nie völlig gesund sein. Ihre eine Herzkammer muss ihr ihr ganzes Leben reichen und auf weitere medizinische Lösungen warten. Nina hat bereits zwei ernste Operationen am offenen Herzen hinter sich, die ihr Leben bereits hätten beenden lassen können.

Sie benötigt eine weitere Operation, welche wir am Universitätsklinikum Münster (UKM) durchführen lassen wollen. Das UKM hat hervorragende Ergebnisse in der Behandlung von Kindern mit nur einer Herzkammer vorzuweisen. Wir sind bereits vom UKM zur Behandlung von Nina zugelassen worden. Die Kosten für die Operation und Nachsorge betragen mindestens 37.000 Euro, wovon wir bereits über ein Drittel verfügen. Um unser Ziel zu erreichen, kannst du uns unterstützen und für Nina eine Spende auf ihr offizielles Konto bei der polnischen Kinderherzstiftung (Fundacja Serce Dziecka) richten.